Home  

 
Monster Steps

Sein vorerst letztes Video (wie Joachim mir selbst mitteilte) einer ganzen Reihe interessanter Drum-Videos trägt den Namen "Monster Steps" und zeigt eine Sammlung an Ideen, Grooves und Fills am kleinen (1x Bassdrum mit Single-Pedal, je 1x Hängetom, Floortom, Snare, HiHat, zwei Becken und - als kleines Extra - eine Cowbell auf dem linken Fuß, mit Fußmaschine gespielt. Joachim hat ganz bewusst auf sein großes Kit verzichtet und zeigt, was alles an einem "stinknormalen" Drumset mit "ausgefuchster" und vor allem fitter Technik spielbar ist. So ist auch diese Video vol von interessanten Grooves, abgefahrenen Fills und "Show-Tricks". Damit eröffnet Joachim sein Video und zeigt "Backsticking", den "Backsticking Helikopter", die "Stick to Stick" Mühle oder die "Raddampfer Mühle", alles keine Alltäglichkeiten. Diese Figuren sehen nicht nur toll aus, sie beleben jedes Drumsolo! Weiter gehtís mit rhythmischen Figuren und Fill-Ins, die teils sehr dicht und heavy klingen, da die Bassdrum dabei mitintegriert wird. Joachim benutzt für die Füße oft seine "Rocking Motion" (Hacke/Spitze-Technik), die er zu einer unglaublichen Geschwindigkeit steigern kann. Daher reicht ihm oft das Single-Pedal, da er ganz nebenbei die normale "Zweifußtechnik" auch auf einem Pedal einsetzt und damit das Doppelpedal spart. Alles wird langsam und intensiv erklärt, die Kameraführung ist gut und zeigt (zum Teil eingeblendet) die technischen Feinheiten bzw. Raffinessen im Detail. "Monster Steps" auf dem normalen Drumkit sind weiterhin Vorschläge zu Bassdrum-Rolls mit einer Hand und Fuß, "Rocking Motion" Doubles mit zwei HiHats, Snap-Up Technik Extended Version, oder Joachims Version von einer 3/2 und einer 2/3 Clave zusammen gespielt, einem erweiterten Mambo, Groove mit linker Hand auf HiHat und Snare und mit der rechten und dem Fuß darüber solierend usw. Vor frischen Ideen überschäumend sind auch bekanntere Figuren mit Joachims eigenen Ideen erweitert bzw. gewürzt. Wer also neue Anregungen sucht, dem sei auch dieses (hoffentlich nicht letztes Videos) des Kollegen Joachim Fuchs-Charrier wärmstens empfohlen.

Manfred von Bohr
drums & percussion 4/1999
 

Fenster schließen